Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 70 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: forum.degfans.net. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 5. April 2016, 11:16

DEL Saison 2016-2017

Face-off für die DEL auf SPORT1: Die Sport1 GmbH hat von der Telekom Deutschland
GmbH umfangreiche Multimediarechte an der Deutschen Eishockey Liga (DEL) für die
kommenden vier Spielzeiten bis einschließlich 2019/2020 erworben.

Das SPORT1-Lizenzpaket beinhaltet plattformneutrale audiovisuelle Free-to-Air- Verwertungsrechte an der höchsten deutschen Eishockey-Spielklasse exklusiv in Deutschland und nicht-exklusiv in Österreich und der Schweiz. SPORT1 zeigt pro Saison mindestens 40 DEL-Spiele exklusiv im deutschen Free-TV sowie im Livestream auf SPORT1.de – darunter Partien der Hauptrunde sowie der anschließenden Playoffs und der Finalserie um die Deutsche Meisterschaft. Auch das „DEL Winter Game“ 2017 und 2019 wird live auf SPORT1 zu sehen sein. Die Vereinbarung mit der Telekom beinhaltet neben den Live-Rechten auch umfangreiche Clip- und Highlight-Rechte für die SPORT1- Plattformen.

Olaf Schröder, Vorstand Sport der Constantin Medien AG und Vorsitzender der Geschäftsführung der Sport1 GmbH: „Wir haben durch die Kooperation mit der Deutschen Telekom ab der kommenden Saison mit der DEL ein weiteres nationales Top- Recht langfristig in unserem attraktiven Programmportfolio. Zum Countdown auf die Heim-WM 2017, die wir ebenfalls live im Free-TV übertragen, bieten wir den Fans der schnellsten Mannschaftssportart der Welt auf unseren SPORT1-Plattformen aber der neuen Saison mehr Eishockey als je zuvor.“

Dr. Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom Deutschland GmbH: „Wir freuen uns mit SPORT1 einen Free-TV-Partner mit ausgewiesener Eishockey-Expertise gefunden zu haben, der seine Kompetenz für qualitative und emotionale EishockeyÜbertragungen, u.a. als Partner der Nationalmannschaft, in der Vergangenheit unter Beweis gestellt hat. Die Partnerschaft mit Sport1 ist damit die perfekte Ergänzung der Live-Übertragung von bis zu 419 DEL-Spielen auf den Telekom-Plattformen.“

Gernot Tripcke, DEL-Geschäftsführer: „Sport1 ist ein Free-TV-Sender mit hoher Eishockey-Affinität und -Kompetenz. Das beweist er nicht zuletzt als Partner der Nationalmannschaft. Wir sind sicher, dass Sport1 unserem Sport durch hochqualitative und emotionale Übertragungen weitere Impulse geben kann.“

Eishockey gehört bereits seit Jahren zu den Kernrechten von SPORT1: Im Rahmen des laufenden Vertrags mit der Infront Sports & Media AG wurden dem Sportsender die plattformneutralen exklusiven Multimediarechte für Deutschland an den IIHF Weltmeisterschaften bis einschließlich 2017 eingeräumt – dann wird die WM in Deutschland und Frankreich ausgetragen. Darüber hinaus sind der jährlich ausgetragene Deutschland-Cup sowie weitere Heim- und Auswärtsspiele der deutschen Nationalmannschaft im Rahmen der laufenden Kooperation mit dem Deutschen Eishockey Bund (DEB) bis einschließlich der Saison 2017/18 live auf SPORT1 zu sehen.

Fire64

Meister

Beiträge: 2 298

Wohnort: Geburtsort Düsseldorf , seit 2001 Wohnort auf der falschen Rheinseite in Neuss ...

Beruf: Kaufmann

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Mai 2016, 23:27

Auf- und Abstieg in DEL auf der Kippe


3

Dienstag, 10. Mai 2016, 14:26

was ist nur aus dem Eishockeysport geworden :thumbdown:

btw: Die WM interessiert mich 0....habe bisher nicht eine Minute gesehen.

düssi

Profi

Beiträge: 1 662

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Leidender Angestellter

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 11. Mai 2016, 07:32

was ist nur aus dem Eishockeysport geworden :thumbdown:

btw: Die WM interessiert mich 0....habe bisher nicht eine Minute gesehen.


Mir war das heute Morgen auch ziemlich peinlich, gelte ich doch hier in der Firma als "Eishockeyexperte".
Ich wusste weder dass die WM gerade in St.Petersburg stattfindet noch das Ergebnis Tschechien - Deutschland (oder Slowenien, keine Ahnung).

Unwissende mussten mich aufklären... :D
Joachim Watzke, Jürgen Klopp, Mario Götze und Jogi Löw Gutfinder.

Ähnliche Themen

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 70 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.